systemische Diagnostik

 Problem- und Ressourcenanalyse mit Hilfe der Systemischen Denkfigur

Die Prozessuale Systemische Denkfigur ist ein Diagnoseinstrumentarium der Sozialen Arbeit und dient der systematischen Erfassung von Informationen.

 

Ziel dieser psychosozialen Diagnostik ist die Erstellung einer Problem- und Ressourcenanalyse.

Darüber hinaus stellt die Systemische Denkfigur eine Methode zur Standardisierung der Situationsbeschreibung von sozialen Systemen und Individuen dar und ermöglicht eine Strukturierungshilfe für Institutionen.

Sie fördert eine kollegiale Verständigung durch die einheitliche angewandte Methode und hilft bei der Zielfindung nach angemessenen Interventionen.

 

Die systemische Denkfigur ist ein praktisches Instrument zur Beschreibung und Erörterung von Problemen und Ressourcen bei Individuen und sozialen Systemen.

 

Auf Grundlage der systematischen Informationsgewinnung können nach der Erstellung der Denkfigur mit den Klienten gemeinsam oder im Arbeitsteam Hypothesen, Ziele, Maßnahmen und Lösungswege generiert werden.

 

Die systemische Denkfigur dient zur Bewältigung professioneller Aufgaben der Sozialen Arbeit insbesondere der Diagnostik.

Sie kann auch im Beratungskontext angewandt werden und dient immer auch als professionelle Grundlage für Hypothesenbildung, lösungsorientierte Zielsetzungen und Interventionsmöglichkeiten.

 

Ziele und Stärken der systemischen Denkfigur

  • Systematisches Erfassen und Zuordnen von Informationen.
  • Generieren und reflektieren von komplexen, kausalen Zusammenhängen.
  • Ermittlung von Ressourcen und Problemen.
  • Strukturierungshilfen für Sozialarbeiter/in, Akten und Berichte.
  • Interdisziplinärer Bezugsrahmen.
  • Bessere kollegiale Verständigung durch die einheitlich angewandte Methode.
  • Auswertung- und Reflexionsgrundlage für Fach- und interdisziplinäre Teams.
  • Hilfe bei der Zielfindung und Suche nach angemessenen Interventionen.
  • Deutungen oder Interpretationen nach den eigenen Wirklichkeitskonstruktionen werden verringert und damit eine größere Objektivierbarkeit erreicht.

Termine

1. Einheit: 06.04.2022 - 10.04.2022

Einführung in die systemische Denkfigur

 

2. Einheit:

Erstellung einer systemischen Denkfigur im Feld

 

3. Einheit: 13.05.2022 - 15.05.2022

Präsentation, Vertiefung und Auswertung der

systemischen Denkfigur

 

Kosten

1. Einheit € 270,- und

3. Einheit € 180,- / gesamt € 450,-

 

Zusätzlich kommen die Tagungsraumkosten von 15,- Euro pro Tag / Person hinzu.

 

Zeiten

10:00 Uhr - 18:30 Uhr