Supervision

Supervision hat zum Auftrag, berufliches Handeln zu reflektieren. Ziel ist, die Professionalisierung weiter zu entwickeln und Unterstützung im Arbeitsbereich zu bieten.

 

Diese Form der Beratung hat sich in sozialen, pädagogischen und psychosozialen Bereichen zur Qualitätssicherung und Entwicklung etabliert.

Wir bieten:

Fallsupervision

Fallsupervision orientiert sich an problematischen Fällen aus dem Arbeitsalltag. Ihr Ziel ist, die Wechselwirkungen zwischen dem Supervidierten und seinem Klientel aufzudecken und gemeinsam Handlungsmöglichkeiten zu erarbeiten.

Teamsupervision

Teamsupervision befasst sich mit den Strukturen und der Organisation eines Teams.

Konkrete Vereinbarungen werden in der Teamsupervision über die Zusammenarbeit und Zielsetzungen von allen Kollegen getroffen.

Einzelsupervision


Einzelsupervision ist für Fachkräfte gedacht, die ihr berufliches Befinden und Handeln in einem privaten und geschützten Rahmen reflektieren wollen.

Sie bietet neue Orientierungen und Lösungen für Arbeitsanforderungen.

Gruppensupervision

Gruppensupervision ist für Einzelpersonen gedacht, die sich in einer Gruppe von Kollegen, die aus unterschiedlichen Organisationen kommen, supervidieren lassen wollen.

 

Die Vielfalt und der Perspektivenwechsel durch die Gruppenteilnehmer werden dabei zum gestaltenden Moment der Sitzungen.

Geschlossene Gruppensupervision

Die geschlossene Gruppensupervision kennzeichnet sich dadurch, dass die Gruppe für ein Jahr in derselben Konstellation, zwischen 5 und 8 Personen bleibt.

 

Durch den geschlossenen Rahmen werden in dieser Supervisionsgruppe auch tiefere und sensiblere Themen supervidiert.

 

Die Gruppe trifft sich einmal im Monat in Frankfurt.

offene Gruppensupervision

Die offene Gruppe besteht aus Personen, die aus unterschiedlichen Lebens- und Arbeitskontexten kommen.

 

Gemeinsam schaffen wir dadurch eine Vielfalt von Perspektiven, die zum gestaltenden und bereichernden Moment der Sitzungen werden.

 

Offen bedeutet, dass die Gruppe nicht geschlossen ist und Sie bei Bedarf oder Interesse an einer oder mehreren Sitzungen teilnehmen können.

Offen bedeutet im methodischen Sinn, die Supervisionssitzungen flexibel und experimentfreudig zu gestalten.

 

Alle Themen können in der Gruppensupervision besprochen werden. Die Teilnehmer erklären sich bereit, Vertrauensschutz zu gewährleisten.

 

Ziele sind:

  • kritische Situationen und Konflikte meistern
  • neue Impulse für stagnierende Prozesse entwickeln
  • Stärkung von Fach-, Feld- und Personenkompetenz
  • Erhöhung der Arbeitsqualität und Arbeitszufriedenheit
  • Überprüfen der Wirksamkeit beruflichen Handelns
  • Verbesserungen Ihrer Position im Arbeitsfeld
  • Erkennen der Wechselwirkung zwischen beruflicher und persönlicher Identität
  • Verarbeitung von psychischen Belastungen und Konfliktsituationen
  • befriedigende Gestaltung von Arbeitsbeziehungen
  • Betrachten und Entwickeln der Arbeits- und Rahmenbedingungen

Die Sitzungen fangen immer um 18:00 Uhr an und enden je nach Gruppengröße unterschiedlich:

 

1 Person:                  60 Minuten

2 - 4 Personen:     90 Minuten

5 - 9 Personen:   120 Minuten

ab 10 Personen: 180 Minuten

 

Eine Sitzung kostet pauschal € 30.- pro Person, unabhägig von der Zeit.

 

Die offene Gruppensupervision findet nur nach vorheriger Anmeldung (3 Tage vorher) statt!

 

phone: 0163 256 77 04

mail: info@animus-web.de

Gruppenlehrsupervision

Bearbeitet werden persönliche und berufliche Themen im Rahmen der Weiterbildungen

  • Systemische Beratung
  • Supervision und Beratung in Organisationen