Sozialtherapie 2021

Eingangsvoraussetzungen

 

Auf der Grundlage einer abgeschlossenen Ausbildung im sozialen Bereich sowie einer Weiterbildung als Systemische/r Berater/in vermittelt animus die Zusatzqualifikation zur Sozialtherapeut/in im Sinne eines integrativen, praktischen Handlungsansatzes.

 

Das eigenständige Berufsfeld der Sozialtherapie umfasst die Gebiete der Psychotherapie, Sozialarbeit sowie Erziehungs- und Bildungsarbeit. Unsere Weiterbildungsmodule I, II und III richten sich an Mitarbeiter/innen im sozialen Bereich, die ihre bereits vorhandenen Berufskenntnisse in einem psychosozialen oder psychotherapeutischen Arbeitsfeld mit theoretischen Kenntnissen untermauern möchten.

Nach Besuch dieser Module erhalten die Teilnehmer/innen das Zertifikat "Sozialtherapeut/in"

 

Wir bereiten darüber hinaus bei Bedarf auf die amtsärztliche Prüfung nach dem Heilpraktikergesetz (HPG) vor, deren Bestehen die Voraussetzung für die Tätigkeits- oder Berufserlaubnis als Psychotherapeut/in (HPG) ist.

 

Die Module können auch einzeln belegt werden.

 

Der Einstieg in die Weiterbildung ist jederzeit möglich.

 

Modul I

Systemische Strukturaufstellung

Systemische Aufstellungen wurden ursprünglich in der Familientherapie nutzbar gemacht. Inzwischen werden sie auch in beruflichen Beratungssituationen erfolgreich eingesetzt. Dabei wird über das jeweilige Thema nicht primär geredet, sondern dieses wird im Raum abgebildet: Anwesende stellen sich als Rollenträger von Systemaspekten zur Verfügung, deren Dynamiken sicht- und erlebbar werden.

Eine Aufstellung liefert so Bewusstwerden, Anregungen und Entscheidungshilfen.

 

Umfang

4 Tage

 

Termin

25.02.2021 - 28.02.2021

 

Kosten

€ 220,-

 

Modul II

Diagnostik und systemischer Umgang mit psychischen Störungen

Dieses Modul beschäftigt sich mit der Wirksamkeit des systemischen Denkens im Umgang mit psychischen Störungen.

Dabei wird die Entstehung und Behandlung klinischer Störungsbilder unter dem systemischen Blickwinkel analysiert. Unter Beachtung der Wechselwirkung zwischen Individuum, sozialer Kontext und bestehender Interaktionsmuster wird ein systemischer Umgang mit psychischen Störungen gewonnen.

Neben der Vermittlung eines diagnostischen Grundlagenwissens werden auch die Rolle des Beraters und deren Selbsthygiene thematisiert.

 

Umfang

3 Tage

 

Termin

23.04.2021 - 25.04.2021

 

Kosten

€ 180,-

 

Modul III

Gruppendynamisches Training

 Beruflicher Erfolg und Lebensqualität sind abhängig von unserem "Bewegen" in Gruppen, ob mit professionellem Auftrag oder als Teilnehmer/innen. Ziel dieser Fortbildung ist es, Gruppenthemen, Gruppenverhalten und -prozesse bewusst und verstehbar zu machen, was zu einem sicheren Bewegen in Gruppenkontexten führt.

Diese Kompetenz ist insbesondere für Gruppenleiter (Lehrer, Sozialarbeiter, Fortbildner, Führungskräfte…) nützlich, um eine professionelle (Selbst)Steuerung zu entwickeln. Methodisch werden wir niedrig-strukturiert arbeiten, analog dem Gruppendynamischen Training.

 

Umfang

4 Tage

 

Termin

10.06.2021 - 13.06.2021

 

Kosten

€ 220,-

 

Modul IV

Systemisch-konstruktivistische Supervisionstage

Supervision professionalisiert uns BeraterInnen in allen Feldern der sozialen Arbeit und eröffnet mehr Handlungs- und Ressourcenräume.

Bei diesem Modul wird über das Professionalisierungsinstrument "Supervision" die systemische und sozialtherapeutische Fachlichkeit erweitert.

Dabei arbeiten wir mit authentischen Fällen und die Gruppe erzeugt gemeinsam Mehrperspektiven und Ressourcenblicke.

 

Umfang

3 Tage

 

Termin

16.07.2021 - 18.07.2021

 

Kosten

€ 180,-

 

Zusätzlich kommen die Tagungsraumkosten von 15,- Euro pro Tag / Person hinzu.

 

Zeiten

10:00 Uhr - 18:30 Uhr